Somatoforme Störungen (ICD 10: F 45)

Synonyme:

Psychosomatische Erkrankungen



Die somatoformen Erkrankungen können unterschiedliche oder mehrere Organsysteme gleichzeitig betreffen.



Hauptmerkmale orientiert an der ICD 10 der Weltgesundheitsorganisation:

  1. Es bestehen seit mindestens zwei Jahren scheinbar körperliche Beschwerden, für die keine körperliche Ursache gefunden werden konnte.
  2. Der Betroffene beschäftigt sich ständig mit den Beschwerden. Es kommt zu häufigen Arztbesuchen und der Frage nach medizinischen Zusatzuntersuchungen.

Allgemein:

Betroffene leiden oft erheblich unter diesen Beschwerden. Unsere Psyche kann viele körperliche Beschwerden, ohne dass der Betroffene die Ursache seines Leidens erkennt, nachahmen.

Es handelt sich nicht um eine bewusste Simulation von Beschwerden, sondern kann als der Versuch eines Menschen einen unbewussten Ausweg aus einer schweren Belastung zu finden, gesehen werden.

 

Somatoforme Störungen sind meist gut behandelbar.